Das spezifische Gewicht von Beton

Wer etwas betonieren möchte, muss zum einen wissen, wie viel Beton er benötigt, zum anderen, wie viel diese Menge an Beton wiegt. Dafür muss man das Gewicht des Betons im Allgemeinen kennen. So kann auch die Frage besser beantwortet werden, ob das Betonieren noch „do it yourself“ per Betonmischer geht oder ob der Beton geliefert werden sollte.

Beton mit Maßstab als Beispiel für die Gewichtsermittlung
Thomas Möller

Ein Artikel von

Thomas Möller, Dipl.-Ing. (FH)

zertifizierter Bausachverständiger

www.sv-tm.de

Das spezifische Gewicht Beton

Das Gewicht resultiert aus dem Volumen und der Rohdichte. Normalbeton darf trocken zwischen 2.000 kg/m³ und 2.600 kg/m³ wiegen (DIN EN 206). Der rechnerische Wert liegt bei 2.400 kg/m³. Dieser wird in der DIN EN 1991-1-1 angegeben. Auch wenn Normalbeton mit 2.400 kg/m³ berechnet wird, kann die Rohdichte tatsächlich variieren.

Beton unter 2.000 kg/m³ bezeichnet man als Leichtbeton. Bei Leichtbeton wird die Rohdichteklasse angegeben. Bei einer Rohdichteklasse von z. B. 1,6 darf die Rohdichte zwischen 1.400 kg/m³ und 1.600 kg/m³ liegen. Schwerbeton hat eine Dichte von über 2.600 kg/m³. Für alle privaten Betonagen, z. B. im Garten, sind jedoch die Werte für Normalbeton am realistischsten.

Das Gewicht von Beton berechnen

Als erstes benötigen Sie das zu verfüllende Volumen in m³. Als Beispiel nehmen wir ein kleines Streifenfundament für eine Gartenhütte. Das Streifenfundament soll frostfrei gegründet werden, also 0,80 m tief. Die Breite des Fundamentes beträgt 0,30 m. Die Außenmaße der Gartenhütte sollen 2,50 m x 3,00 m betragen. Daraus ergibt sich folgende Berechnung:

Als erstes muss das Volumen in m³ ermittelt werden. Dazu brauchen wir zunächst die umlaufende Länge. Die Längen betragen 2 x 3,00 m + 2 x (2,50 m – 2 x 0,30 m (wegen der Fundamentbreite)) = 9,80 m.

Das Volumen ergibt sich jetzt aus der Länge multipliziert mit der Höhe und Breite: 9,80 m x 0,80 m x 0,30 m = 2,352 m³.

Um zu wissen, wie viel Kilogramm Beton das sind, multipliziert man nun die Kubikmeter mit der Dichte: 2,352 m³ x 2.400 kg/m³ = 5.644,8 kg. Es sei nochmal erwähnt, dass 1000 kg = 1 Tonne (t) entspricht. Das wären im Beispiel dann ungefähr 5,6 t Beton.

Dabei wird eins schnell klar: Beton ist schwer. Selbst um für scheinbar kleine Flächen Beton anzumischen, ist es sinnvoll einen Betonmischer (*) zu kaufen oder zu mieten. Alternativ können Sie auch Transportbeton bestellen. Klären Sie dabei vorab, wie dieser vom Wagen zur Einbaustelle gelangt.

Das Gewicht von frischem Beton

Da im Frischbeton noch Wasser vorhanden ist, das erst abtrocknen muss, wiegt er logischerweise mehr. Der Zuschlag für das Gewicht von Frischbeton beträgt 100 kg/m³ (DIN EN 1991-1-1 Tabelle A.1).

Das Gewicht von Stahlbeton

Das Gewicht von Stahlbeton resultiert aus dem Betongewicht und dem Stahlanteil. Die zuvor erwähnten 2.400 kg/m³ können rechnerisch um 100 kg/m³ auf 2.500 kg/m³ erhöht werden (DIN EN 1991-1-1 Tabelle A.1). Das tatsächliche Gewicht resultiert aus der Menge der tatsächlich verwendeten Bewehrung.

Beton-Gewicht-Rechner: Volumen in Kilogramm umrechnen

Wieviel Kilogramm Beton hat ein Kubikmeter Beton?

Sandkasten / Fundament

Sandkasten / Fundament

Graben

Graben

Kiestraufe

Kiestraufe

Pool

Pool

Materialart:

Thomas Möller

scheppach Betonmischer MIX63

Der scheppach MIX63 ist ein kleiner Betonmischer mit 63 Liter Fassungsvermögen für gelegentliche Mischarbeiten rund um Eigenheim und Garten. Mehr erfahren

Affiliate-Links
Mit Stern (*) versehene Links sind Affiliate-Link oder Provisionslinks. Nach einem Kauf bei dem betreffenden Anbieter über diesen Link erhalten wir eine Vermittlerprovision. Für Sie hat das keine Nachteile. Der Preis bleibt derselbe.